hc ötztaler bike festival- haiming

Bereits Freitags trat ich bei meinem erst dritten XCE Eliminatior im Dorfkern von Haiming an, unweit von meinem Zuhause. Der Kurs war mir sehr vertraut, da er sich an der Bushaltestelle befindet, an der ich seit nunmehr 8 Jahren in der Früh warte.
XCE im Dorfkern von Haiming ;)

Top Fahrer aus vielen Teilen des Globus angereist standen am Start. In der Quali konnte ich bereits mit der 16 besten Zeit aufzeigen. Im ersten Heat rutschte ich locker weiter. Im Viertelfinale musste ich aber mit extrem starken Fahrern kämpfen und als mich auch noch die Kräfte verließen entschloss ich mich Power für das Rennen am Sonntag zu sparen. Schlussendlich erreichte ich den 14ten Gesamtrang.

Zwischenzeitlich gut im Rennen!!!
Am Samstag stand eine lockere Ausfahrt an, ehe ich am Abend in meinem eigenen Bett zur Ruhe legte. Es ist schon etwas besonderes im eigenen Bett vor einem Rennen zu schlafen. Kurz nach 12 Uhr, sonntags ertönte dann das Startsignal. Ich erwischte einen tollen Start und konnte als 10ter in die zweite Runde gehen. Mit drei guten Rundenzeiten in der ersten Rennhälfte lag ich exakt auf meiner Wunschposition. Ich überpowerte keineswegs und sparte Energie für die zweite Rennhälfte. Das war auch gut so, denn in Anbetracht dessen was noch auf mich zukam war einiges an Energie nötig.
Endlich im Ziel! (by Elias Hagspiel)
In Runde drei verlor ich auf Grund eines Fahrfehlers meinen Sattel. Stehend bewältigte ich eine Runde ehe ich in der Techzone einen neuen bekam, der leider etwas schief positioniert wurde. Eine halbe Runde später erfolgte eine weiteres fatales Manöver, dieses Mal teilte sich mein Sattel in der Mitte. Ich bemerkte dies nicht sofort und saß mich nieder. Dabei zog ich mir eine Verletzung am Gesäß zu. Erneut wollte ich in der Techzone einen Wechsel vornehmen, aber es war kein Material mehr da (wer rechnet auch mit 2 Sattelbrüchen?). So bewältigte ich 3 Runden im Wiegetritt. Das brutalste Rennen meines Lebens!!! Meine Füße waren in den Schuhen angewschwollen und ich musste jede Runde meinen Schuh lockern. Am Ende des Rennens konnte ich weder stehen noch sitzen, da sich noch Carbonsplitter in meinem Hinterteil befanden.
Sattelverlust der Erste! Noch drie Runden bis zum Schluss!!! (von Walter Andre)

Resümee: SHIT HAPPENS!




Beliebte Posts