c1 windhaag

Seit Wochen schien endlich wieder einmal die Sonne, als dieses Wochenende im oberösterreichischen Windhaag das C1 Rennen über die Bühne ging. Ich kam am Start gut weg und konnte ohne ans Limit zu gehen im Mittelfeld mithalten. Die ersten 2 regulären Runden fuhr ich dann in diesem Tempo weiter. Ich wusste, dass das Rennen lang werden würde und ich mir meine Kräfte einteilen sollte. 

In der Mitte des Rennens bekam ich Dreck in mein Auge und ich hatte kurzzeitig Probleme mit meinen Kontaktlinsen. Doch auch die Temperaturen setzten mir zu und obwohl ich genug trank bekam ich in den letzten 2 Runden Krämpfe. Mehr als der 19te Platz in der Elite Klasse (6ter U23) war dann wohl nicht drin. Nicht ganz wo ich sein möchte.

Dennoch bin ich froh wieder ein Ergebnis eingefahren zu haben und blicke nun in Richtung Val di Sole (ITA) wo die dritte Runde des Weltcups stattfindet.

 Danke an Mario Billich für die Fotos

Beliebte Posts