m3 montafon bike marathon

Am Freitag um 20 Uhr fiel der Start zum M4 Village Cross beim Bike Marathon im schönen Montafon (Vorarlberg). Die Strecke war zwar nicht sehr schwierig und bot wenige Möglichkeiten zum überholen. Da nur 16  Biker teilnahmen, beschlossen die Veranstalter im 1/4 Finale 3 Runden und im Semi- u. großen Finale jeweils 4 Runden zu fahren.
Heat nummero 1;)

 Im ersten Heat kam ich sehr gut weg und konnte die ersten beiden Runden führen. In der letzten Runde nahm ich ein wenig raus um Kräfte zu sparen und belegte Rang 2. Im folgenden Heat musste ich hart kämpfen, um ein Haar wäre ich rausgeflogen. Durch ein aggressives Manöver eines Mitstreiters wäre fast zu Fall gekommen und lag dann auf dem 3ten Rang. Ich reskierte noch einmal alles und konnte ihn wieder einholen. Somit stand ich zum ersten Mal in einem Finale. Nach 4 weiteren harten Runden konnte ich als 2ter die Ziellinie überqueren!

Start vor dem Finallauf
Am darauf folgenden Tag stand dann der Marathon am Programm, bei dem ich die M1 Strecke (kleinste Runde) bestritt. Vom Start weg wurde ein sehr hohes Tempo angeschlagen, dem ich bald Tribut zollen musste. Mit müden Beinen schleppte ich meinen Körper die 970hm zum höchsten Punkt der Strecke. In der langen Abfahrt, die zum Großteil auf Asphalt und Forstwegen absolviert wurde, versagte meine Vorderbremse. So musste ich bergab ein wenig Zeit liegen lassen, was sich aber nicht weiter auf meine Position auswirkte. Schlussendlich überquerte ich als 5ter die Ziellinie und wurde 3ter in meiner Altersklasse.
Kurz vor der Ziellinie des Marathons
















Beliebte Posts