C1 Windhaag b. Perg

Seit Jahren zählt auch das Rennen in Windhaag zu den Fixterminen in meinem Rennkalender. Ich freue mich immer sehr dort wieder am Start zu stehen, da es für mich immer ein guter Boden für ein tolles Ergebnis ist (auch wenn ich 2012 dort zu Sturz gekommen bin- Schlüsselbeinbruch).
Die Strecke ist ein ständiges auf und ab, was für mich ein richtiges Cross Country Rennen ausmacht. Die Schlüsselstellen mit dem Höllenloch und dem Burgruinen Downhill sind 2 nicht extrem schwierige Stellen, aber ein kleiner Fehler wird hart bestraft.

Ich hatte einen tollen Start und konnte auch in der ersten Runde gut mithalten, ehe mich meine momentane Schwäche Runde 2-3 zurückwarf. Gegen Ende hin fand ich meinen Rythmus und konnte noch in die Top15 fahren und mir mit dem 12 Rang noch ein paar Punkte sichern! Mit diesem Ergebnis bin ich motivierter um für die nächsten Rennen noch in Form zu kommen und dann in Kirchberg, spätestens beim WC in Lenzerheide meine Topleistung abrufen zu können.

Beliebte Posts