M3 Montafon Bike Marathon

Seit ein paar Jahren ist der Marathon im Vorarlberger Montafon ein Fix Termin in meinem Kalender! Das schöne Dorf Schruns ist Start- und Zielort dieser tollen Veranstaltung und dieses Jahr strahlte erstmals die Sonne!
Trikot ganz offen- 30Grad waren auch warm :P
Bereits am Freitag stand der erste Bewerb auf dem Program, das M4 Village Cross, ein Eliminator durch die schmalen Gassen von Schruns. Ich hatte nicht die allerschnellsten Beine, aber Rang 6 war ganz ok.
Nichts bleibt unversucht! Abgerechnet wird an der Ziellinie- Sprint gegen den Weltmeister :D
Am Samstag um 9:30 ging es dann auf die M2 Strecke mit 65km und 2400hm. Ich wusste vom Vorjahr, was auf mich zukommen würde und wollte mir meine Kräfte dem entsprechend einteilen! Es wurde bereits nach wenigen Metern schnell gefahren, aber ich wollte dieses Tempo bereits am Eingang des ersten Anstieges nicht mitgehen. So rangierte ich um Platz 25 am Beginn des ersten Berges. Einige würden vor mir die Abzweigung auf die kürzere Distanz nehmen und andere, da war ich mir sicher das hohe Tempo nicht bis zum Schluss halten können. Ich schloss dann etwa zur Hälfte des Anstieges zu meinem späteren Begleiter Daniel Federspiel auf. Gemeinsam nahmen wir dann den Rest des Marathons in Angriff. Durch gute Zusammenarbeit und einen hohen Rythmus konnten wir dann den dritt Platzierten einholen und mussten uns dann den 3ten Platz untereinander ausmachen. Ich wusste aber, dass es gegen einen Sprint Weltmeister nicht einfach werden wird zu gewinnen. Ich versuchte es trotzdem und am Ende wurden wir mit knapp über 3 Stunden Fahrtzeit ex equo auf Rang 3 gefeiert!
Geteiltes Leid ist halbes Leid- Gemeinsame Freude ist doppelt so groß!

Beliebte Posts